SOLAR-COMPUTER

Berechnungsschnittstelle von SOLAR zu AutoCAD MEP

Die SOLAR-COMPUTER GmbH entwickelt und vertreibt seit 1978 Software rund um die Berechnung von haustechnischen Anlagen.

Es stehen folgende Module zur Verfügung:

  • U-Wert DIN EN ISO 6946 / k-Wert DIN 4108
    Programm zum Berechnen von k-Werten bzw. U-Werten und Verwalten von Bauteilen aller Art. Neben Bauteilen mit Schichtaufbau können auch transparente Bauteile gemäß DIN 4108, Teil 4 Tab. 3 und DIN EN ISO 10077 Teil 1, Bauteile mit bekanntem k/U-Wert sowie zusammengesetzte Bauteile bearbeitet werden. Bauteile werden zentral verwaltet und stehen auch anderen Programmen der Architektur und TGA zur Verfügung. Standard-Baustoffe gemäß DIN 4108 gehören zum Lieferumfang. Zusätzliche Verwaltung eigener Baustoffkataloge.

  • Norm-Heizlast DIN EN 12831
    Programm zur Berechnung der Heizlast nach DIN EN 12831 für Projekte im In- und Ausland nach dem vereinfachten oder ausführlichen Verfahren. Schnelles, einfaches tabellarisches Editieren von Räumen mit vielen Eingabehilfen, u a. Ketten-Maße, Dachgauben und automatische Verknüpfungen von Bauteilen mit Nachbarräumen. Für Sonderfälle stehen spezielle Funktionen zur Verfügung, u. a. für Wärmebrücken- und Erdreichberechnung. Grafische Hilfen beim Editieren, Kontrollieren und Dokumentieren von Daten und Ergebnissen. Datenverbund mit U-Wert-Berechnung, EnEV und weiteren TGA-Programmen.

  • Heizkörperauslegung VDI 6030
    Programm zum Auslegen von Raumheizkörpern nach VDI 6030 mit oder ohne Berücksichtigung der Thermischen Behaglichkeit. Einlesen und Verarbeiten von Original-Datensätzen der Hersteller im Format VDI 3805 oder BDH 2.0. Anwendung des Programms für Neubauplanung und Altbausanierung, z. B. Nach- oder Umrechnen vorhandener Heizkörper. Schnelles tabellarisches Arbeiten mit vielen Eingabehilfen und laufender Daten- und grafischer Ergebniskontrolle. Einfaches Umschalten und Prüfen von Alternativen betreff Fabrikat, Sortiment oder Auslegungs-Vorgaben. Datenverbund ISO 9000.

  • Rohrnetzberechnung VDI 3805
    Auslegen und Nachrechnen von Heizungsrohrnetzen incl. Ventileinstellung. Das Programm unterstützt alle Heizungsarmaturen aus Herstellerdatensätzen gemäß VDI 3805 Teil 2. Dazu zählen Thermostat-, Einrohr- und Regulierventile ebenso wie Festwiderstände sowie Überström-, Durchfluss- und Differenzdruckregler. Mittels „Reihen“ lässt sich der persönliche Planungsstil hinterlegen. Die visuelle Darstellung der Rohrnetzlogik am Bildschirm und der windows-typische Bedienungskomfort garantieren auch bei großen Projekten jederzeit Übersicht und schnelles, einfaches, sicheres und vielseitiges Arbeiten. Logisches Strangschema und Datanorm-Stückliste runden das Programm ab.

  • Trinkwassernetz DIN 1988 / DVGW W553
    Berechnung eines Trinkwassernetzes nach DIN 1988 / DVGW mit grafischer Benutzerführung im Kalt- und/oder Warmwassernetz. Das Netz kann schnell, sicher und einfach mit Hilfe von Baugruppen aufgebaut oder verändert werden. Alle Systemteile, aus denen sich eine Baugruppe zusammensetzt, können im Einzelnen kontrolliert und bei Bedarf ortsbezogen im Gebäude angepasst werden. Eigene Verwaltung von Baugruppen. Im Anschluss an die Auslegung ermittelt das Programm einen detaillierten Massenauszug und erstellt eine Datanorm-Stückliste. Zentrale selbst verwaltbare Stammdatenbank für TW-Systeme, Entnahme- und Einbauarmaturen.

  • Kühllastberechnung VDI 2078
    Berechnung der Kühllast und Raumlufttemperatur gemäß VDI 2078. Das Programm kann zum Nachweis während der Planung ebenso eingesetzt werden wie zum Optimieren des Gebäudes und der darin enthaltenen Anlagen. Im Datenverbund mit anderen Programmen der Bauphysik, Heizungs- und Klimatechnik können Projekte insbesondere auch gewerkübergreifend bearbeitet werden. Zahlreiche Hilfen zum Editieren und Abrufen von Daten sowie zur ausführlichen fachtechnischen Begriffserläuterung runden die Lösung ebenso ab wie die Anwendungsmöglichkeiten für Sonderfälle außerhalb der VDI-Richtlinie und die Visualisierung von Daten und Ergebnissen.

  • Luftkanalaufmaß DIN 18379/ÖNORM H6015
    Vielseitiges Aufmaß- und Abrechnungs-Programm für Luftkanal-Anlagen aller Art und jeder Größe. Zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten während der Planung, Ausführung oder Abrechnung. Eine Positionsliste kann jederzeit schnell, einfach und sicher aufgebaut werden, zumal das aktuelle Kanalbauteil immer als 2D/3D-Ansicht mit seinen Maß-Variablen dargestellt wird. Die Reihenfolge der Kanalbauteile in der Positionsliste und deren Gliederung ist beliebig. Kanalbauteile können in der Positionsliste beliebig markiert und bei Bedarf separat berechnet oder ausgewertet werden, z. B. nach Planungs- oder Ausführungsabschnitten. Auch eine Selektion nach Räumen oder Gebäudeteilen ist möglich. IN- und OUT-Schnittstellen zu Druckverlust, Datanorm oder CAD runden das Programm ab.

  • Luftkanalnetz Druckverlust/Abgleich
    Programm für vielseitige Berechnungen von Zu- und Abluftsystemen mit eckigen, runden, ovalen Querschnitten und kombinierten Kanalbauteilen. Anwendung zur Druckverlustberechnung beliebig großer Netze, zum Dimensionieren, Nachrechnen, Abgleichen, Optimieren oder Simulieren. Schnelles, einfaches und sicheres Arbeiten mit realen Kanalbauteilen, Strängen, Baugruppen oder Teilnetzen als Objekte im Microsoft-32bit-Windows-Standard. Teilstrecken werden vom Programm automatisch aus der realen Netzstruktur und den Kanalbauteilen ermittelt. Stets übersichtliche Projektdaten durch visuelle Netz- und Gebäudestruktur. Vielseitige Möglichkeiten zum Datenverbund, z. B. mit Kühllast oder CAD. Ferner kann jederzeit auf das Kanalaufmaß "umgeschaltet" werden.