AQUA und Querschnittseditor

Allgemeine Querschnitte

AQUA SOFiSTiK

AQUA (interaktiv: WinAQUA) ist ein Programm zur Beschreibung von Querschnitten mit beliebiger Kontur und beliebigem Materialaufbau. Dabei werden die Quer-schnittswerte für eine statische Berechnung ebenso wie Kenngrößen zur Ermittlung der Normal− und Schub-spannungen ermittelt. Querschnitte müssen definiert werden, bevor das statische System eingegeben wird oder eine Bemessung mit AQB erfolgen soll. Nach der Definition mit AQUA können die Querschnitte mit AQUP grafisch dargestellt werden. Entsprechend der Komplexität der zu lösenden Aufgaben sind die Querschnitte in vier Gruppen unterteilt. Ohne AQUA−Lizenz können nur die ersten beiden Typen eingegeben und verarbeitet werden (AQUA−light).

 

Querschnittswerte
Alle Querschnittswerte inklusive Schubverformungsflächen werden explizit vorgegeben oder von einem anderen Querschnitt modifiziert übernommen. Diese Querschnitte werden nur für die statischen Berechnungen verwendet und werden von AQB nicht verarbeitet.


Typisierte Querschnitte
Ein typisierter Querschnitt (Walzprofile, Rechteck, Plattenbalken, Kreisring, Seile) ist immer mit einem einzigen Satz einzugeben. Alle Querschnittswerte inkl. Torsionsträgheitsmoment sind verfügbar. Infolge der bekannten Geometrie können die meisten Werte schnell berechnet werden, so dass die zeitaufwändigen und lizenzpflichtigen Berechnungen der Schubtragwirkung oder der plastischen Tragfähigkeit entfallen können, ja teilweise sogar bewusst vermieden werden, um exakte Übereinstimmungen mit veröffentlichten Tabellen zu erhalten. Andererseits sind dadurch die Beschreibungs− und Ausgabemöglichkeiten auch eingeschränkt. Nur für Walzprofile ist ein Zusammenwirken mit anderen speziellen Querschnittsteilen oder eine genauere Berechnung möglich.


Frei definierte dünnwandige Querschnitte
Ein frei definierter dünnwandiger Querschnitt kann beliebig viele Elemente enthalten, deren Dicke im Vergleich zur Länge so klein ist, daß die Variation der Normalspannungen über die Dicke und damit auch das Trägheitsmoment um die Längsachse vernachlässigbar ist. Als Elemente stehen wandartige Teile, Bleche, Stahlbauprofile und Schweißnähte sowie Bewehrungseinlagen und Spannungspunkte zur Verfügung. Widerstandsmomente für alle Beanspruchungen stehen in allen Punkten des Querschnitts zur Verfügung. Torsionsträgheitsmoment und Wölbwiderstand sowie Schubmittelpunkt und Schubverformungsflächen werden für offene oder geschlossene Profile ermittelt, können jedoch auch explizit angegeben werden. Verbundquerschnitte lassen sich definieren.


Frei definierte Voll−Querschnitte
Ein frei definierter Voll−Querschnitt besteht aus beliebig vielen Konturen und Aussparungen in der Form von Kreisen oder Polygonen sowie aus Bewehrungselementen. Stahlbauprofile können integriert werden. Widerstandsmomente für alle Beanspruchungen stehen nur in expliziten Punkten des Querschnitts zur Verfügung. Torsionsträgheitsmoment, Schubmittelpunkt und Schubverformungsflächen sind auf Anforderung ermittelbar oder können separat angegeben werden. Der Wölbwiderstand kann nicht ermittelt werden. Verbundquerschnitte oder mitwirkende Breiten der Polygone lassen sich definieren.

News
12.10.2017

Neue SOFiSTiK Versionen 2018

ab sofort verfügbar  mehr

06.07.2016

SOFiSTiK für AutoCAD und Revit 2017

SOFiPLUS, SOFiCAD und FEA Extension für die...  mehr

16.10.2015

Neues Programm: FIDES-Modeller

grafischer Geometriemodellierer zur Eingabe und...  mehr

28.09.2015

Neue SOFiSTiK Versionen 2016

ab sofort verfügbar  mehr

25.08.2015

NEU: kostengünstiges Paket für den Brückenbau

Das kostengünstige Paket für die Berechnung und...  mehr

Links / Downloads

Überblick SOFiSTiK Software

> Kostenlose Testversionen <

Sie können alle Programme für 6 Wochen kostenlos testen!

Zu dieser Seite